Da Age of Empires III eine vollständige 3-D-Spiel-Engine verwendet, kannst du in und aus dem Schlachtfeld zoomen, um dir ein gewisses Situationsbewusstsein zu geben, so viel wie möglich aufzunehmen oder dich einfach auf bestimmte Scharmützel auf einem Teil des Schlachtfeldes zu konzentrieren. Während John Warwick verfolgt, bringen Kanyenke und einige Bergleute große Felsbrücken nieder, um die großen Kanonen der Russen am Durchkommen zu hindern. Er und die Söldner kehren nach Osten zurück, als John Sprengstoff pflanzt, um eine Lawine zu verursachen und die Russen zu begraben. Warwick überfällt John, aber er zündet erfolgreich den Sprengstoff und tötet sich und Warwick. Die daraus resultierende Lawine begräbt die Russen und die Truppen des Kreises und beendet ihre aktuellen Pläne. Im Frühjahr kehrt Kanyenke in sein Dorf zurück und erfährt, dass seine Schwester Johns Sohn Nathaniel zur Welt gebracht hat, den er zu erziehen beginnt. Der Original-Soundtrack von The Age of Empires III enthält eine Originalmusik, die von den Ensemble Studios-Musikern Stephen Rippy und Kevin McMullan komponiert wurde, deren vorherige Arbeit weitere Spiele in der Age of Empires-Serie sowie Age of Mythology umfasst. November 2005 von Sumthing Else Music Works veröffentlicht. Stephen Rippy, Musik- und Tondirektor bei den Ensemble Studios, sagte: “Age of Empires III ist ein Spiel mit einem epischen Thema – es deckt die Kolonisierung Amerikas über einen Zeitraum von etwa dreihundert Jahren ab, also musste es eine episch klingende Partitur haben, die dazu passte.

Mit einem vollen Orchester und Chor sowie einer weiteren, von der Zeit inspirierten Instrumentierung folgt die Musik der Geschichte von Morgan Black und seinen Nachkommen, während sie gegen den Kreis ossus um einen Halt in der Neuen Welt kämpfen.” Der Soundtrack enthält auch eine Bonus-DVD, die vierzehn Tracks enthält, die in 5.1 Surround remixed, ein Video hinter den Kulissen der Studio-Session, der Age of Empires III-Kinotrailer und fünf exklusive Bonustracks enthält. Acht verschiedene Kolonialreiche sind im Zeitalter der Reiche III vertreten, darunter die Spanier, Briten, Franzosen, Portugiesen, Russen, Osmanen, Deutschen und Holländer. Jede Zivilisation verfügt über einzigartige Einheitentypen – russische Kosaken zum Beispiel stellen sich als leichte, hochmobile Kavallerie, während die Osmanen den Großen Bombard, eine gebäudenahe Artillerieeinheit, besitzen. Jede Zivilisation erhält auch einen besonderen Bonus – wenn deine Heimatstadt seine Sendungen liefert, könntest du einen kostenlosen Uhlan (eine schwere Kavallerieeinheit) finden, wenn du als Deutschland spielst, oder du könntest zusätzliche Herrenhäuser finden, die mehr Dorfbewohner hervorbringen, wenn du als Brite spielst. Nach der Ankündigung[27] des Spiels am 4. Januar 2005 wurde am 7. September 2005 eine Testversion veröffentlicht. Dies enthielt eine abgesäute Version des Spiels, die neue Funktionen einführte, wie zwei Kampagnenszenarien, zwei zufällige Kartenszenarien (New England und Texas) und Zugang zu zwei Zivilisationen (britisch und spanisch) und eine Vielzahl von Modifikationen. [28] Eine aktualisierte Demoversion wurde mit der Veröffentlichung des Spiels am 22. September 2005 zur Verfügung gestellt.

Age of Empires III ist ein Echtzeit-Strategie-Videospiel, das von den Ensemble Studios der Microsoft Corporation entwickelt und von Microsoft Game Studios veröffentlicht wurde. Die Mac-Version wurde von Destineers MacSoft portiert und entwickelt und veröffentlicht. Die PC-Version wurde am 18. Oktober 2005 in Nordamerika und am 4. November 2005 in Europa veröffentlicht, während die Mac-Version am 21. November 2006 in Nordamerika und am 29. September 2006 in Europa veröffentlicht wurde. Eine N-Gage-Version des Spiels, die von Glu Mobile entwickelt wurde, wurde am 28. April 2009 veröffentlicht. [4] [5] Es ist das dritte Spiel der Age of Empires-Serie und die Fortsetzung von Age of Empires II: The Age of Kings. Sein Nachfolger, Age of Empires IV, befindet sich in der Entwicklung, ebenso wie ein Remaster mit dem Titel Age of Empires III: Definitive Edition, der 2020 erscheinen soll.

Age of Empires unterstützt bis zu acht Spieler gleichzeitig – mehr Online-Spieler werden die Systemanforderungen ziemlich drastisch erhöhen.

Close
Go top css.php